SENGER

Digitales Recruiting bringt die PS auf die Straße

Die Senger Gruppe führte im Dezember 2015 das E-Recruiting-Tool von softgarden ein und beendete das Zeitalter der Papierbewerbungen. Die Autohandelsgruppe konnte ihr Recruiting erfolgreich modernisieren und effizienter gestalten.

Ein Verkäufer der einen Anzug trägt blickt lächelnd in die Kamera. Im Hintergrund ist der Ausstellungsraum eines Autohauses mit mehreren Fahrzeugen zu sehen.

Über Autohaus Senger

Die Unternehmensgruppe Senger ist eine der größten Automobilhandelsgruppen Deutschlands. Das Unternehmen aus dem nordrhein-westfälischen Rheine ist in fünf Bundesländern aktiv und beschäftigt sich mit 11 verschiedenen Marken. In 50 Betrieben an 39 Standorten arbeiten mittlerweile über 3.000 Menschen.

Rahmenbedingungen

Branche: Handel
Größe: 3.000 Mitarbeiter
Kunde seit: 2015
Gesuchte Jobprofile: Verkaufspersonal, Mechatroniker, Lackierer, Verwaltungsmitarbeiter

Die Senger Gruppe führte im Dezember 2015 das E-Recruiting-Tool von softgarden ein und beendete das Zeitalter der Papierbewerbungen. Die Autohandelsgruppe konnte ihr Recruiting erfolgreich modernisieren und effizienter gestalten. 

“Die Kommunikation zu den Bewerbern ist verbessert worden. Wir ziehen ein positives Fazit. Wichtig auch fürs Arbeitgeberimage.”

Sonja Zernin, Personalreferentin bei der Senger Gruppe in Rheine

Viele Mitarbeiter gleichzeitig recruiten und einstellen

Über 3.000 Mitarbeiter, 39 Standorte, 50 Betriebe: Als einer der größten Autohändler Deutschlands braucht Senger eine umfassende und moderne Lösung für sein Personalmanagement.

Noch vor wenigen Jahren war die Papierbewerbung an vielen Standorten das Mittel der Wahl. Auch Prozesse über Outlook, Word und Excel waren den Dimensionen des Unternehmens längst nicht mehr gewachsen.

Bei der schwierigen Suche nach talentierten Verkäufern, Technikern und Verwaltungsmitarbeitern sind schnelle und einfache Prozesse wichtiger denn je.

Allein im Jahr 2015 kamen 250 Mitarbeiter neu hinzu. In jenem Jahr entschied sich Senger dann für den Wechsel zum leistungsstarken E-Recruiting-Tool von softgarden.

Mit softgarden raus aus der Sackgasse Papierbewerbungen 

Seit Dezember 2015 setzt die Senger Gruppe im Personalmanagement auf das E-Recruiting-Tool von softgarden.

Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten: Die zuständigen Fachabteilungen kommunizieren deutlich schneller als zuvor, und das direkt in der Cloud-Lösung von softgarden, einem selbsterklärenden, einfach bedienbaren System.

Die Recruiting-Lösung umfasst eine Bewerbermanagement Software, eine direkte Stellenanzeigenschaltung auf Jobportalen und eine mobiloptimierte Karriereseite.

Die Personalgewinnung wurde digitalisiert, vereinheitlicht und deutlich vereinfacht. Sobald eine digitale Bewerbung bei Senger ankommt, läuft ein Automatismus ab, der dafür sorgt, dass der Prozess so schnell wie möglich abläuft – und natürlich ohne Papier.

Durch ein Rechte-Rollen-Konzept lässt sich im im softgarden-Recruiting-Tool jede ausgeschriebene Stelle einem der 50 Betriebe konkret zuweisen.

Freie Fahrt für papierfreies Recruiting der Zukunft 

Mit der Einführung von softgarden hat der Automobilhändler Senger seine komplexes Recruiting nicht nur ins digitale Zeitalter überführt, sondern auch stark vereinfacht und beschleunigt.

  • Bewerberstatus jederzeit einsehbar: Im E-Recruiting-Tool kann die Senger Gruppe jederzeit den Status einer einzelnen Bewerbung überprüfen.
  • Weniger IT-Aufwand: Dank der Cloud-Technologie muss die Software nicht auf den Rechnern der einzelnen Betriebe installiert werden. Sie lässt sich bequem per Internetzugang nutzen und erleichtert somit auch die Abstimmung und Einbeziehung der Führungskräfte auf Geschäftsreisen.
  • Schnelle Implementierung: Die rund 80 beteiligten Hiring Manager erhielten spezielle Leitfäden und Schulungen und können jederzeit telefonische Unterstützung anfragen. Außerdem schulte softgarden die Hauptverantwortlichen direkt in der Zentrale in Rheine.
  • Einheitlicher Auftritt: Das softgarden E-Recruiting-Tool ermöglicht einen einheitlichen Auftritt. Die Online-Stellenanzeigen sind nun alle im Corporate Design der Unternehmensgruppe gehalten. Auch für die Bewerberkommunikation existieren einheitliche Schreiben.

Jetzt herunterladen: Case Study “Papier ist out

Mach dein Recruiting zum Erfolg

  • unverbindlich und ohne versteckte Kosten
  • 14 Tage kostenlos testen
  • kostenloser Support