/

/

/

Bewerbungsverfahren und Markenwahrnehmung

Bewerbungsverfahren und Markenwahrnehmung

Schlechte Bewerbungsverfahren mindern die Aussichten auf passende Kandidaten. Lesen Sie, wie Sie Ihre Bewerbungsverfahren kandidatenorientiert ausrichten.

INHALT

Artikel teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on linkedin
Share on email

Vorschau:

Bewerbungsprozesse sind Aushängeschilder des Unternehmens und finden zunehmend Aufmerksamkeit in Rankings und Gütesiegeln, in Berichten der klassischen Medien oder in Bewertungen und Kommentaren auf Arbeitgeberbewertungsplattformen wie kununu oder Glassdoor. In Kooperation mit ESCH. The Brand Consultants haben wir eine Studie mit 1.104 Teilnehmern durchgeführt, um zu untersuchen, inwiefern der Recruitingprozess auf die Markenwahrnehmung einwirkt. Das Ergebnis: Schlechte Bewerbungsverfahren mindern die Aussichten auf passende Kandidaten und schaden dem Ruf von Unternehmen. Lesen Sie jetzt alle weiteren Ergebnisse der Studie kostenlos nach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ähnliche Studien