/

/

Talent Acquisition: Der Weg zu mehr passenden Mitarbeitern

Talent Acquisition: Der Weg zu mehr passenden Mitarbeitern

Erfahren Sie in diesem Artikel, warum Ihr Recruiting heute und in Zukunft die gesamte Candidate Journey im Blick haben sollte. Wir zeigen, wie wichtig Karriereseite, Mitarbeiterempfehlungen und Arbeitgeberbewertungen für Ihre Talentakquise sind.
4.5/5
4.5/5 Bewertungen
Jetzt bewerten!

Inhalt

Artikel teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on linkedin
Share on email

Was bedeutet Talent Acquisition?

Talent Acquisition, dt. Talentakquise, bezeichnet den Prozess, mit dem Sie neue Mitarbeiter:innen für Ihre offenen Positionen anziehen, finden und einstellen. Da potenzielle Mitarbeiter:innen über das Internet heute viele Informationen in unmittelbarer Reichweite haben, müssen Unternehmen diesen Prozess heutzutage jedoch über das bloße Schalten von Stellenanzeigen hinaus denken. Als Unternehmen, das dringend offene Positionen besetzen muss, müssen Sie sich um neue Angestellte bewerben – nicht anders herum. Um das zu verstehen, werfen wir zunächst einen Blick auf die Lebensrealität der Bewerber:innen.

Viele Quellen buhlen um die Aufmerksamkeit der Bewerber:innen

Wer heute seinen Job wechseln möchte, kann an verschiedensten Orten nach neuen Stellen recherchieren und Informationen über potenzielle Arbeitgeber sammeln. Am häufigsten werden dazu gängige Jobportale oder Suchmaschinen wie Google genutzt. Jedoch führen Stellenanzeigen auf Jobportalen nur selten wirklich zu einer Bewerbung. Ganz im Gegenteil: 8 von 10 Talenten bewerben sich nicht direkt, sondern suchen nach weiteren Informationen über den Arbeitgeber.

Dazu gehören neben Basics wie den Tätigkeiten des Unternehmens unter anderem Erfahrungsberichte über den Arbeitsalltag, Arbeitgeberbewertungen, Gehaltsinformationen und eventuelle Ansprechpartner für eine Bewerbung.

Verzweigte Candidate Journey

Auf der Suche nach diesen Informationen steigt das Risiko, Bewerber:innen an andere Unternehmen zu verlieren. Meist landen Talente bei ihrer Google-Suche auf Arbeitgeber-Bewertungsplattformen. Denn Google liebt Bewertungen und siedelt Seiten mit Bewertungen weit oben in seiner Suchergebnisliste an. Auf diesen Plattformen sehen interessierte Leser:innen aber auch andere Unternehmen aus der gleichen Branche – direkte Konkurrenz für Ihr Recruiting.

Talent Acquisition als Recruiting-Strategie

Allerdings können Sie sich den Informationsdurst der potenziellen Bewerber:innen zunutze machen, indem Sie alle wichtigen Informationen selbst zentral an einem Ort abbilden. Schaffen Sie eine einheitliche, informative, hochtransparente und auf Google auffindbare Anlaufstelle für Talente. Und welche Plattform wäre dafür besser geeignet als Ihre Karriereseite?

Karriereseite als zentraler Anlaufpunkt

Über unseren Website-Builder, die Karriereseite Pro, erstellen Sie ohne jede Vorkenntnis eine überzeugende und suchmaschinenoptimierte Karrierehomepage. Gestalten Sie das Portal ganz nach Ihren Vorstellungen. Die Seite lässt sich nicht nur im Handumdrehen an Ihr Corporate Design anpassen. Sie können genauso einfach auch eigene Unterseiten für bestimmte Zielgruppen anlegen, um diese mit den richtigen Inhalten anzusprechen.

Mit der Karriereseite Pro müssen Bewerber:innen nicht mehr mit mehreren offenen Tabs im Browser hantieren, sondern können sich direkt bewerben. Da sie alle notwendigen Informationen an einem Ort vorfinden, sinkt das Risiko der Absprünge und Ihre Bewerbungsrate steigt. In unserer Studie Candidate Experience 2020 haben wir gesehen, dass sich 7 von 10 Bewerbern über eine Karriereseite bewerben, wenn sie alle nötigen Informationen bekommen haben.

Jetzt Karriereseite Pro testen und Candidate Experience optimieren

Schaffen Sie mit Ihrer Karriereseite eine Anlaufstelle für Kandidaten

Betten Sie nicht nur Ihr Stellenportal, sondern auch aussagekräftige Texte, Bilder und Recruiting-Videos ein. Und noch viel wichtiger: Gewähren Sie auch transparente Einblicke in Ihr Unternehmen, indem Sie unser Widget mit Arbeitgeberbewertungen von Kandidaten und Mitarbeitern, die sich bei Ihnen beworben haben, integrieren. Das ermöglicht die Feedback Solution von softgarden. Sie werden damit bei Bewerbenden punkten. Denn nicht nur Google, sondern auch sechs von zehn Kandidaten bevorzugen Karriereseiten mit Arbeitgeberbewertungen.

Schaffen Sie außerdem Transparenz, indem Sie Ihre hauseigenen KPIs direkt in Ihre Karriereseite einbetten:

  • Ihre durchschnittliche Time-to-Hire
  • Die Dauer bis zum ersten Feedback
  • Ihre durchschnittliche Einstellungsquote

So finden Kandidaten auf Ihrer Karriereseite alles, was sie interessiert.

Mitarbeiterempfehlungsprogramme in die Talentakquise einbauen

Das ist aber längst noch nicht alles, was Sie tun können. Sie betreiben Auftritte in den sozialen Medien? Dann streuen Sie die Inhalte Ihrer Karrierewebseite doch auch hier. Spornen Sie überdies Ihre Mitarbeiter:innen an, die Informationen Ihres Karriereportals und neu ausgeschriebene Stellen auf Ihren privaten Accounts in Facebook und Co. zu teilen. Dafür spricht, dass etwa jeder zweite Internetnutzer (46 Prozent) auf Social Media-Kanälen wie Facebook, Instagram, Twitter und Co. vertreten ist – also sicher auch ein großer Teil Ihrer Arbeitnehmenden.

Der durchschnittliche Nutzer sozialer Netzwerke hat 341 Kontakte in 2,4 Netzwerken. Bei einer Unternehmensgröße von 500 Mitarbeitenden können Sie somit im besten Fall über soziale Medien 150.000 potenziellen Kandidat:innen erreichen. Mitarbeiterempfehlungen stellen somit ein großes Potenzial in der Gewinnung von neuen Talenten dar – zumal 8 von 10 der Bewerbenden Jobempfehlungen aus ihrem eigenen Netzwerk großes oder sehr großes Vertrauen schenken.

Jobempfehlung auf Knopfdruck mit dem Empfehlungsmanager von softgarden

Und auch hier haben wir etwas für Sie in petto, um Ihnen die Talentakquise zu erleichtern und Kandidat:innen jederzeit mit den richtigen Informationen zu versorgen: Mit dem Empfehlungsmanager von softgarden können Sie Ihr Mitarbeiter-werben-Mitarbeiter-Programm fest im Unternehmen verankern. Ihre Belegschaft wird automatisch per E-Mail über neu ausgeschriebene Jobs informiert. Ihre Kolleg:innen teilen die Stellenausschreibungen per Knopfdruck in ihren sozialen Netzwerken und empfehlen Sie so als attraktiven Arbeitgeber weiter.

Machen Sie Ihren Bewerbungsprozess zu einem Erlebnis

An dieser Stelle endet die Talent Acquisition aber nicht. Schauen Sie sich jetzt Ihren Bewerbungsprozess an. Ist dieser zeitgemäß? Auch hier erleben Kandidat:innen leider immer wieder erhebliche Frustrationsmomente. Ein absoluter Showstopper bei der Bewerbung sind zum Beispiel umständlich auszufüllende Bewerbungsformulare. Gerade für mobile Talente.

Das verstehen Sie nicht? Dann versuchen Sie doch einmal, über Ihr Mobiltelefon ein ellenlanges Online-Formular ausfüllen. Das ist praktisch unmöglich. Zumal nicht jeder seinen CV, sein Anschreiben und seine Zeugnisse auf dem Smartphone parat hat, um sie hochzuladen. Und so scheitert manche mobile Bewerbung am digitalen Bewerbungs-Angebot eines Arbeitgebers. Chance vertan! Bieten Sie Ihren Bewerbenden stattdessen die One-Click-Application an, mit der Talente einfach die Angaben aus ihrem Xing- oder LinkedIn-Profil als Bewerbung nutzen. Verschenken Sie diese Chance nicht. Denn die meisten Kandidat:innen wollen heute nur noch fünf bis zehn Minuten in eine Bewerbung investieren – ansonsten springen sie ab.

Schnelles Feedback ist das A und O

Auch im weiteren Verlauf des Bewerbungsprozesses kommt es auf ein bisschen mehr Tempo an. Talente warten nicht mehr wochenlang, bis Sie eine Rückmeldung von einem Arbeitgeber bekommen. Die besten Kandidaten geben Unternehmen dafür maximal 14 Tage.

Mit unserem Bewerbermanagementsystem ist das kein Problem – es ist auf effektive Prozesse und schnelle Entscheidungen ausgelegt:

  • Stimmen Sie sich darin direkt mit Ihrem Team ab
  • Führen Sie Videobewerbungsgespräche
  • Bewerten Sie Kandidaten und Kandidatinnen anschließend in einer Scorecard
  • Versenden Sie Zu- oder Absagen automatisiert
  • Beschleunigen Sie die Time-to-Interview mit der App für Fachkräfte um bis zu 60 Prozent

All das spart viele, viele Meetings und beschleunigt Prozesse immens.

KPIs und Monitoring

Überassen Sie bei der Optimierung Ihres Recruitings nichts dem Zufall und messen Sie die Effektivität Ihrer Maßnahmen kontinuierlich. So sehen Sie, ob ihre Anpassungen Erfolg haben. Erheben Sie dazu direkt in softgarden relevante Recruiting-KPIs wie die Time-to-Hire – das ist die Zeit, die zwischen einer Stellenausschreibung und der Besetzung einer Stelle vergeht. Nach dem Launch Ihrer vollumfänglichen Karrierewebseite, der Implementierung eines Mitarbeiterempfehlungs-Programms und der Optimierung ihres Bewerbungsprozesses werden Sie sehen, wie die Time-to-Hire geradezu dahin schmilzt.

Denn Sie erhalten bessere Bewerbungen, weil Talente aufgrund der Informationen, die Sie ihnen bieten, viel genauer abgleichen können, wie gut sie zu einem Unternehmen passen. Das wirkt sich positiv auf die Time-to-Hire aus. Denn passgenauere Bewerbungen bedeuten: Sie können schnellere Entscheidungen im Team treffen und Kandidat:innen schnellere Rückmeldungen geben, was letztlich auch ihre Cost-of-Vacancy drosselt. Somit macht das Investment in eine optimale Talentaquise doppelt Sinn.

Fazit: Recruiting muss neu gedacht werden

Was haben wir bis hierhin gelernt? Hauptsächlich, dass sich Kandidat:innen im Grunde nicht mehr bei Unternehmen bewerben, sondern umgekehrt. Und die Messlatte von Talenten hängt hoch: Eine Bewerbung sollte heute möglichst schnell und effektiv von der Hand gehen – von der Informationssuche bis zum finalen Feedback.

Die Nutzung einer Software für das Bewerbermanagement alleine sorgt noch nicht dafür, dass Sie mehr oder bessere Bewerbungen erhalten. Um das zu schaffen, müssen Sie den Fokus auf die gesamte Candidate Journey legen und diese so geradlinig wie möglich gestalten.

Beachten Sie dazu die folgenden Punkte:

  • Erleichtern Sie Kandidat:innen die Bewerbung, indem Sie Ihre Karriereseite zur Sammelstelle für alle wichtigen Informationen machen, die Bewerber:innen sonst woanders suchen würden.
  • Bilden Sie hier alle relevanten Entscheidungskriterien inklusive Googleoptimierung, Bewertungen und KPIs auf Ihrer Karriereseite ab
  • Holen Sie Ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen über ein Mitarbeiterempfehlungsprogramm ins Boot, um die Inhalte Ihrer Karriereseite und Ihre Stellenanzeigen zu streuen
  • Bescheren Sie Ihren Kandidat:innen eine perfekte Usability bei der Bewerbung
  • Schaffen Sie schnelle interne Prozesse, um Kandidat:innen so schnell wie möglich einstellen zu können
  • Monitoren Sie Ihren Erfolg in Echtzeit anhand Ihrer Recruiting KPIs

So überlassen Sie nichts dem Zufall und entwickeln eine Talentakquise-Strategie, die Ihre Kandidaten an jedem Punkt der Candidate Journey optimal abholt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fordern Sie Ihre Live Demo an

Entdecken Sie softgarden kostenlos & unverbindlich!
Erfahren Sie in einer persönlichen Live-Demo alles über die Rundum-Lösung für Ihr Recruiting.
Ihre Daten werden SSL-verschlüsselt übertragen.